2 Hamburgerinnen bei der DM Beach-Volleyball U19 vorne dabei

HVBV | News

Bei den Deutschen Beach-Volleyball-Meistercshaften U19, die vom 7.-11. August 2019 in Kiel-Schilksee stattfanden, landeten zwei Hamburger Athletinnen unten den ersten vier Plätzen. Nele Schmitt gewann gar die Silbermedaille.

Vor zwei Saisons folgte Nele Schmitt dem Ruf des Bundestrainers Jörg Ahmann zum Bundesstützpunt Stuttgart. Die jetzt 18- jährige Athletin spielte zunächst für die VG HNF, später für den Niendorfer TSV und auch in der Auswahlmannschaft des Hamburger Volleyball-Verbandes. Früh entschied sie sich für den Leistungssport und nahm sogar die lange Fahrt von ihrem Wohnort in Niedersachsen zur Eliteschule des Sports in Dulsberg auf sich. Der Bundestrainer Jörg Ahmann entschied sich Nele intensiver fördern zu wollen, so kam es zum Wechsel nach Stuttgart. In dieser Saison gelangen tolle Ergebnisse bei Beach-Volleyball-Turnieren in Deutschland. Auch bei der Techniker Beachtour durfte Nele mit ihrer Partnerin Paula Schürholz schon aufschlagen. Als vorläufigen Höhepunkt erspielten sich die beiden die Silbermedaille bei den U19 Deutschen Beachmeisterschaften. Vielleicht kommt in der kommenden Beachsaison ein internationaler Auftritt dazu. Das würde bei dem Einsatz von Nele für den Sport nicht verwundern.

Tessa Hassenstein landete in Kiel mit ihrer Partnerin Lea Kunst auf Platz 4. Tessa startete ihre Karriere beim Eimsbütteler TV und wurde im Auswahlteam des HVbV gefördert. Nachdem sie in die Jugendnationalmannschaft gesichtet wurde wechselte Tessa zum Bundestrainer Jens Tietböhl an den Bundesstützpunkt Berlin. Tessa legte ihren Schwerpunkt auf Beach-Volleyball und konnte angeleitet vom Bundesstützpunkttrainer Leo Waligora tolle Erlebnisse in der aktuellen Beachsaison sammeln. Mit dabei war eine Teilnahme bei der Techniker Beachtour auf Fehmarn. An dem Ort, wo sie mit ihrem Vater die ersten Beachvolleybälle in der Luft hielt. Es gab aber auch Tiefen in der Saison. Tessa war schon zur U18 Europameisterschaft nominiert. Im Training kugelte sie sich ihren Daumen aus und musste dann auf die Teilnahme verzichten. Am Ende ist dies ein Ansporn für die kommende Beachsaison.

Nandi Rust und Karlotta Fuchs von SCALa landeten bei der Meisterschaft in Kiel auf Platz 14. Die Jungs vom FC St. Pauli Leonard Lindloff und Justin Jezierski verloren im Elfmeterschießen und landeten auf Platz 25. Henrik Buße(Eimsbütteler TV) erspielte sich mit seinem Partner aus Schwerin ein hervorragenden 12. Platz.

veröffentlicht am Dienstag, 13. August 2019 um 13:37; erstellt von Niemeyer, Rieke
letzte Änderung: 22.08.19 10:36





Hinweise

Für die Zulassung zu einem A-Turnier (DVV-Wertung) ist auch eine DVV - Spielerlizenz erforderlich. Diese kann in wenigen Minuten im DVV-Portal erstellt werden.

Aus technischen Gründen ist es zudem notwendig, eine Lizenz, die vor dem 13.3. 17 Uhr im Sams erstellt oder verlängert wurde, erneut zu verlängern - siehe Beachnews

Derzeit werden in den Turniererbenissen auch für Teams Ranglistenpunkte angezeigt, welche kein Spiel gewonnen haben (Vergl. Durchführungsbestimmungen Punkt 6.2). Diese werde den Teams durch manuelle Ranglisteneinträge wieder abgezogen. Der Hintergrund ist technischer Natur und wird in nächster Zeit behoben.