Im Frühjahr veranstaltet der HVbV den Hanse-Pokal und den Jugend-Hanse-Pokal.

Beim Hanse-Pokal treten neben Mixed-Teams auch reine Frauen- und Männer-Teams sowie Jugend-Teams verschiedener Alterklassen aus Hamburg und Umgebung an. Unterschieden wird beim Hanse-Pokal zwischen den Leistungsklassen Hobby (für die Teams aus "Freizeitsportlern", die überwiegend nicht in höheren Spielklassen des Ligabetriebs unterwegs

sind) und Aktiv (für diejenigen Teams, die mit viel Ehrgeiz dabei sind und überwiegend aus SpielerInnen bestehen, die während der Saison auch im Ligabetireb "aktiv" sind - oder die es vom Spielniveau her könnten...). Die Gruppen-Einteilung erfolgt in die Modi Mixed-B (mit mindestens 3 Frauen), Mixed-M (ohne Mindestanzahl Frauen), Frauen und Männer. Der Jugend-Hanse-Pokal wird aktuell in den folgenden Altergruppen ausgetragen: U13 mixed (3 vs. 3, auf Kleinfeld), U16 (männlich und weiblich), U20 (männlich + weiblich). Die Netzhöhe richtet sich nach dem jeweiligen Wettbewerb.

Angesetzt werden bei Hanse-Pokal bis zu 4 Spieltags-Runden nach einem Doppel-KO-System, so dass jede gemeldete Mannschaft mindestens an 2 Spieltagen mit je 2 aktiven Spielen und einem Spiel als Schiedsgericht beteiligt ist. Gespielt wird an den im Rahmenspielplan festgelegten Terminen, in der Regel Samstag nachmittags (Mixed-M, Frauen, Männer) bzw. Sonntag vormittags (Mixed-B, Jugend).

Die Meldung der Teams zum (Jugend-)Hanse-Pokal erfolgt jeweils bis zum 15. Februar über SAMS oder mit dem Meldeformular, sofern kein SAMS-Zugang besteht. Mit der Meldung kann angegeben werden, ob (bzw. an welchen Spielterminen) eine Halle zur Verfügung gestellt werden könnte.

Auch ohne eigene Halle können Teams in einer vom HVbV bereitgestellten Halle als Ausrichter bestimmt werden. Ausrichter stellen am Spieltag Netz, Anzeigetafel und Spielberichtsbogen. Außerdem sind sie am Spieltag ggf. für die Öffnung der Halle, für Auf- und Abbau sowie die Einsendung der Spielergebnisse verantwortlich.

Bei Fragen zu Mixed-Runde oder Hanse-Pokal wendet Euch gern an Freizeit@HVbV.de.