Hier findet ihr Termine, Regeln und andere wichtigen Informationen zur Mixed-Runde.

pdf Einladung_Mixed_2021_22.pdf

pdf Meldebogen_Mixed_2021_22.pdf

Der Meldeschluss bei den Mixed-Ligen ist der 15. September.

Im Bereich Breiten- und Freizeitsport (BFS) organisiert der HVbV jedes Jahr zwei große Wettbewerbe für Hallen-Volleball außerhalb des regulären Ligabetriebs: Die Mixed-Runde und den Hanse-Pokal.

Zwischen Herbst und Frühjahr findet die Mixed-Runde in verschiendenen Kategorien statt. Es wird dabei nach der Anzahl der während eines Spiels von jedem Team jederzeit mindestens auf dem Feld einzusetzenden Frauen

unterschieden: Gruppe A (mindestens 2 Frauen), Gruppe B (mindestens 3 Frauen), Gruppe M (ohne Mindestanzahl Frauen).  Darüber hinaus werden in Abhängigeit von der Anzahl der insgesamt gemeldeten Teams innerhalb der Gruppen A, B und M möglichst viele Leistungsklassen gebildet. Bei der Meldung eines Teams erfolgt entsprechend eine Selbsteinschätzung der Fähigkeiten von "1" (viel Erfahrung, sehr solides, engagiertes Spiel) bis "6" (wenig Efahrung, sich Ausprobieren, der Fokus liegt mehr auf Spaß am Spiel und Geselleigkeit als auf ehrgeizigem Spiel...).

Gespielt wird an den im Rahmenspielplan festgelegten Terminen für die Gruppen A bzw. B und M am Sonntag Vormittag. In der Regel spielt jede Mannschaft an 4-5 regulären Spieltagen pro Saison. Angesetzt werden die Spiele meist als 3er oder 4er Spieltage, so dass jede Mannschaft pro Spieltag 2 Spiele spielt und bei einem Spiel als Schiedsgericht antritt. Im Anschluss an die eigentliche "Runde" wird an einem zusätzlichen im Rahmenspielplan festgelegten Termin, wie bei den Play-Offs, eine "Endrunde" der jeweils besten Teams je Spielklasse ausgepielt. Die Netzhöhe ist in allen Wettbewerben der Mixed-Runde 2,35m.

Die Meldung der Teams erfolgt jeweils bis zum 15. September über SAMS oder mit dem Meldeformular, sofern kein SAMS-Zugang besteht. Mit der Meldung kann angegeben werden, ob (bzw. an welchen Spielterminen) eine Halle zur Verfügung gestellt werden könnte. Auch ohne eigene Halle können Teams in einer vom HVbV bereitgestellten Halle als Ausrichter bestimmt werden. Ausrichter stellen am Spieltag Netz, Anzeigetafel und Spielberichtsbogen. Außerdem sind sie am Spieltag ggf. für die Öffnung der Halle, für Auf- und Abbau sowie die Einsendung der Spielergebnisse verantwortlich.

Bei Fragen zu Mixed-Runde oder Hanse-Pokal wendet Euch gern an Freizeit@HVbV.de.