Über 25 Grundschulen aus dem ganzen Stadtgebiet beteiligten sich im Schuljahr 2017/2018. Die Sportlehrer*innen gestalten ein mehrwöchiges Unterrichtsprojekt „Volleyball gemeinsam mit einem Sportverein aus dem Quartier. Der Sportverein unterstützt mit seinen Expert*innen den Sportunterricht und zeigt den Jungen und Mädchen die Grundtechniken „Pritschen“ und „Baggern„. Abschluss und Höhepunkt des Projekts ist die Teilnahme am regionalen GrundschulCup.

Das Unterrichtsprojekt zeigt:

  • Grundschulkinder können „Volley-Spielen
  • Grundschulkinder mögen sportliche Herausforderungen ohne Körperkontakt
  • Grundschulkinder merken, dass kaum Unterschiede zwischen der Spielstärke von Jungen und Mädchen bestehen
  • Grundschulkinder können selbstständig Entscheidungen treffen (Spielen ohne Schiedsgericht)

Das pädagogisch wichtigste Argument:

  • Grundschulkinder entdecken den Spaß im Umgang mit Ball und Netz

Auch ohne ExpertInnen aus lokalen Sportvereinen kann ein Unterrichtsprojekt durchgeführt werden. Das zum Herunterladen vorbereitete Konzept liefert Stundenbeispiels der mehrjährig entwickelten Methodik. Weitere Informationen gibt Talenttrainer Gerd Grün unter gruen@hvbv.de

pdf VGC_Handreichung_Downloadversion.pdf