Sportpolitik - Kommunikation zum Sportfördervertrag

HVBV | News

Die Behörde für Inneres und Sport (BIS), der Hamburger Sportbund (HSB) und der Hamburger Fußball-Verband (HFV) verhandeln in Kürze wieder über den neuen Sportfördervertrag. Mit diesem Vertrag sichern die Partner die Förderung der Sportvereine und -verbände sowie der vereinseigenen Sportinfrastruktur in Hamburg.

Der HSB möchte Sie/euch auf zwei Kommunikationsmaßnahmen in Richtung Sportfördervertrag aufmerksam machen.

"Bei beiden Maßnahmen brauchen wir unbedingt die Unterstützung der Vereine und Verbände. Die Reichweite unserer Kanäle ist zwar nicht schlecht, aber eine wirklich gute Verbreitung der Maßnahmen bekommen wir nur gemeinsam hin, wenn wir die Hamburger Sportlerinnen und Sportler in möglichst hoher Zahl erreichen. Dafür brauchen wir die Kanäle der Vereine und Verbände.

Wir führen aktuell Interviews mit Menschen aus den Hamburger Vereinen und Verbänden zu ihrer Einschätzung der Lage des Sports in Hamburg. Mit dieser Reihe entsteht so ein Überblick über die Stimmungslage im Hamburger Sport. Diese Stimmungslage wird unseren Verhandlungsführern in den Gesprächen mit der Behörde für Inneres und Sport helfen, besonders, wenn öffentliche Aufmerksamkeit dahinter steht. Aktuell online ist ein Gespräch mit Andreas Völker vom Segler-Verband.

Unsere zweite Aktion ist eine Reihe von Statements Hamburger Spitzenathletinnen und –athleten, die auf die Bedeutung guter Trainer aufmerksam machen. Dies ist ein Thema der Hamburger Fachverbände, das in den Verhandlungen über den Sportfördervertrag besprochen wird.

Alle Veröffentlichungen hierzu sind auf unserer Internetseite und auf unserem Facebook- und Twitter-Kanal zu finden:

https://twitter.com/HamburgerSport

https://www.facebook.com/pg/HamburgerSportbund/posts/

https://www.hamburger-sportbund.de/meldungen

"

Teilt die Beiträge oder tragt das Thema über eure Kanäle in die Vereine zur Stärkung der Stellung der Vereine und Verbesserung der vereinseigenen Sportinfrastruktur.

veröffentlicht am Mittwoch, 29. November 2017 um 13:58; erstellt von Jany, Andrea
letzte Änderung: 29.11.17 13:59