Bronzemedaillen für Hamburger Athlet*innen

HVBV | News

Mit der SVG Lüneburg gewannen fünf Hamburger Jungs die Bronzemedaille der Corona Saison in der Volleyball Bundesliga. Der SC Potsdam wurde Dritter im Frauenwettbewerb. Mit dabei die 17-jährige Sarah Stiriz.


Mit dem Fahrrad auf die HVV-Fähre 62 und dann ab in die Trainingshalle der Spielserie you2-special. So lotste der Trainer des TuS Finkenwerder Sven von Allwörden seine Jungs zum Angebot des HVbV. Mit dabei war Hannes Gerken. Bevor Hannes die Bronzemedaille der diesjährigen Bundesligasaison um den Hals baumelte, stand viel Einsatz und Training. Landestrainer André Bolten nominierte Hannes in den HVbV-Kader. Zudem gehörte Hannes der VCO Hamburg Mannschaft an. Dreimal die Woche ging es von Finkenwerder nach Dulsberg ins Landesleistungszentrum zum Training. Zudem blieb er auch beim TuS Finkenwerder am Ball. Nach Förderende und mehreren Saisons in der Regionalliga und Dritten Liga mit dem VCO schloss sich Hannes dem Drittligateam der SVG Lüneburg an. Nach zwei Saisons gelang ihm der Sprung ins Erstligateam von Stefan Hübner. Auch ein Hamburger Jung. In der aktuellen Saison spielte Hannes eine wichtige Rolle. "Hannes war der jüngere Jahrgang in einem starken Team um Julius Thole. Er war leider nie unser erster Zuspieler, obwohl er technisch/taktisch immer gleichwertig oder sogar der bessere Zuspieler in der Auswahl war.", freut sich André Bolten über den Erfolg von Hannes.

"Ich habe da einen großen Jungen im Urlaub gesehen. Lade den Mal zum HVbV Training ein.", ereilte André Bolten ein Anruf von Detlef Wenzel aus Süderelbe. Michel Schlien leistete der Einladung Folge. So war er schnell Mitglied im Team des VCO Hamburg. Auch die Beachbundestrainer interessierten sich für das außergewöhnliche Talent. So trat Michel bei einer Nachwuchs Europameisterschaft im Sand mit dem Adler auf der Brust an. Voll auf die Karte Leistungssport mit Beachkarriere setzte Michel aber nicht. Er schloss sich dem damaligen Zweitligisten in Lüneburg an. Michel geht nächste Saison in seine elfte bei der SVG. In der zehnten Saison war er der erfolgreichste Blockspieler und Bronzemedaillengewinner der Bundesligarunde. "Michel ist mehr als ein fester Bestandteil im Team der Lüneburger in der 1. Liga.", freut sich André Bolten für seinen ehemaligen Schützling.

Konrad Thole machte mit großer Unterstützung des Elternhauses die Förderung des HVbV mit. You2-special, HVbV-Kader und VCO Hamburg. In einer sehr talentierten Auswahlmannschaft konnte sich Konrad, gefördert von André Bolten sehr gut entwickeln. Nach der Förderung des HVbV führte auch Konrad der weitere Weg nach Lüneburg. Auf der Annahme-Außen-Position kämpft er um Einsatzzeiten. "Ich hoffe das Konrad in der folgenden Saison eine Stammkraft in der Mannschaft wird.", wünscht sich André Bolten für die weitere Karriere von Konrad.

Florian Krage fiel dem Auswahltrainer André Bolten als 15-jähriger bei der U20 Hamburger Meisterschaft auf. Eberhard Binder langjähriger Regionalligaschiedsrichter stellte den Kontakt zu Florian her. Erst auf den großen Bundespokalen war Florian Bestandteil der Hamburger Auswahl und fiel auch gleich dem Junioren Bundestrainer auf. Ein Besuch der Internate Berlin und Frankfurt lehnte Florian ab. "Ich hoffe das Florian weitere Einsätze in der Herren Nationalmannschaft. Und ich bin gespannt, wo er nächste Saison blocken wird." verfolgt André Bolten aufmerksam die Karriere von Florian.


Der SC Potsdam spielte im Halbfinale der Volleyball Bundesliga gegen den Dresdner SC. Für den Finaleinzug mit der Libera Sarah Stiriz hat es leider nicht gereicht. Seit dieser Saison ist Sarah in Potsdam am Sportinternat. Die geplante Saison mit der zweiten Mannschaft fiel aus. Sarah wurde aber ins Training der ersten Mannschaft integriert. Ihr außergewöhnliches Talent machte sie zum Kadermitglied des Bundesligateams. Spielanteile sind noch selten, da mit Aleksandra Jegdic eine international erfahrene Libera mit im Kader steht. Auch Sarah nahm, unterstützt von ihrem Trainer Torben Meier, an der Spielserie you2-special des HVbV teil. Landestrainer Gerd Grün schätzte das Talent von Sarah und förderte sie in enger Absprache mit Torben Meier. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei der deutschen Meisterschaft U16 mit der VG WiWa. "Leider ist Sarah im Nachwuchsbereich nicht in den Fokus der Bundestrainer gerutscht. Das ist auf der Liberaposition aber auch schwer, wenn man nicht um die Medaillenplätze beim Bundespokalturnier spielt. Vielleicht gelingt es ihr aber nun durch ihre eigene Entscheidung Leistungssport in Potsdam zu machen.", verfolgt ihr ehemaliger Landestrainer Gerd Grün die Karriere von Sarah.

Die Finalspiele der Volleyball Bundesliga stehen an. Alle Partien werden live auf Sport1 im TV übertragen:

Finale Männer:
8. April (18 Uhr) VfB Friedrichshafen - Berlin Recycling Volleys
11. April (17 Uhr) Berlin Recycling Volleys - VfB Friedrichshafen
15. April (18 Uhr) VfB Friedrichshafen - Berlin Recycling Volleys
18. April (17 Uhr) ggf. Entscheidungsspiel in Berlin
22. April (17:30 Uhr) ggf. Entscheidungsspiel in Friedrichshafen

Finale Frauen:
10. April (16:30 Uhr) Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart
14. April (18 Uhr) Allianz MTV Stuttgart - Dresdner SC
17. April (16:30 Uhr) Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart
21. April (18 Uhr) ggf. Entscheidungsspiel in Stuttgart
24. April (14 Uhr) ggf. Entscheidungsspiel in Dresden

veröffentlicht am Mittwoch, 7. April 2021 um 14:13; erstellt von Radmer, Dana
letzte Änderung: 08.04.21 12:26

HVbV Kalender

Montag, 31. Mai 2021
Dialog Verband/Vereine Dialog Verband/Vereine
Samstag, 5. Juni 2021
HM Beach U15 HM Beach U15
Sonntag, 6. Juni 2021
HM Beach U16 HM Beach U16
Samstag, 12. Juni 2021
HM Beach U18 w HM Beach U18 w
Sonntag, 13. Juni 2021
HM Beach U19 HM Beach U19
Samstag, 26. Juni 2021
HM Beach U18 m HM Beach U18 m
Sonntag, 27. Juni 2021
HM Beach U17 HM Beach U17

zum Terminkalender »


Zur Teamsuche