Gutes Spiel beim MeckPommCup

HVBV | News

Lange Turniertage absolvierten die Mädchen und Jungs der HVbV-Auswahlteams am Wochenende 8.-10. September 2017. Der Volleyball-Verband Mecklenburg-Vorpommern lud zum 15. MeckPommCup in die Landeshauptstadt Schwerin.

„Die Mädchen haben es fast über die gesamte Turnierdauer geschafft, an ihrem Leistungslimit zu spielen. Das ist außerordentlich gut.“, war Landestrainer Gerd Grün mit dem Turnierwochenende zufrieden. Mit einem Sieg in der Gruppe gegen die Mädchen aus Sachsen-Anhalt und guten Spielen gegen Berlin, Sachsen und Thüringen landeten die Mädchen im Überkreuzspiel gegen Mecklenburg-Vorpommern. Am Samstagabend wurde gegen die Heimmannschaft dann nochmal alles mobilisiert und ein toller 2:0-Erfolg gefeiert. Damit erreichte man das Spiel um Platz sieben, wieder gegen Sachsen-Anhalt. Auch hier wurde toll gespielt. Dennoch stand eine 1:2 Niederlage und somit die Endplatzierung achter Platz auf der Urkunde. Viel wichtiger war, dass die Spielidee überzeugend vorgetragen wurde und die Mädchen viele Ziele in Richtung Bundespokalturnier schon jetzt umsetzen können.

Die Jungs ließen Konstanz vermissen. So gelang trotz guter Ansätze leider kein Satzgewinn im Turnierverlauf. Die Landestrainer Jannis Lange und André Bolten wissen nun welche Defizite bis zum Bundespokalturnier behoben werden müssen.

veröffentlicht am Mittwoch, 13. September 2017 um 09:34; erstellt von Jany, Andrea
letzte Änderung: 13.09.17 09:34