Bericht über den Beach-Bundespokal U17 2019

HVBV | News

Als wir am Smastag in den Bus stiegen waren Vorfreude und Aufregung sehr groß:
Wie ist die Jugendherberge? Kriegen wir alles abseits des Courts gut organisiert? Wie läuft das Training ab? Und natürlich, können wir beim Turnier unsere beste Leistung zeigen?

Nach ca 2 Stunden Fahrt mit viel Musik und Kartenspielen kamen wir, Beachteam Sylla/Böttcher, Faroß/Reich, Nissen/Sevecke, Camp/Höppner und Trainer Tobias Rex, sowie Co-Trainerin Rieke Niemeyer, gut in der Jugendherberge in der Nähe von Damp an.
Fast 6 Tage trainierten wir fleißig voller Spaß und Fokus, sodass wir am Freitag voller Motivation ins Turnier starten konnten.

Louisa Sylla und Greta Böttcher, die zuvor noch wenig Beach-Erfahrung hatten und auch noch nie als Team zusammen spielten, rutschten nach knappen Gruppenspielen in den unteren Baum. Dort gewannen sie zwei Spiele. Damit belegen sie den 23. Platz.
Wärend des Turniers wuchsen sie immer mehr als Team zusammen und unterstützten sich gegenseitig. Für beide gibt es näches Jahr eine weitere Chance sich beim Bundespokal zu beweisen, denn sie gehören zu den Jahrgängen 2004 und 2005.

Lilly Faroß und Sinja Reich sind seid 2018 ein Beachteam und belegten letzten Bundespokal den 21. Platz. Dieses Jahr lief es für sie deutlich besser, denn nach dem Gruppensieg und einem spannenden spiel gegen Berlin, Bayern und Nordreihn-Westphalen belegten sie den 9. Platz.
Im Verlauf des Turnieres konnten sie ihre Spielfähigkeit unter Beweis stellen und zeigen, wie viel Spaß sie am Beachvolleyball haben.

Max Nissen und Tim Sevecke gewannen gegen Thüringen in der Gruppe, doch konnten sie beim Überkreuzspiel ihre Leistung leider nicht abrufen, sodass sie im unteren Baum weiterspielten.
Dort konnten sie gegen Niedersachsen und Brandenburg überzeugen und ergattern den 21. Platz.
Da dieses vielversprechende Beachteam nur sehr spät mit der Hallensaison fertig war, hatten sie kaum Zeit zum Einspielen. Im nächsten Jahr können sie dann bei den Deutschen Meisterschaften wieder voll angreifen.

Moritz Camp und Malte Höppner spielten ein tolles Turnier, denn sie wurden zweiter in der Gruppenphase und gewnnen ebenfalls das Überkreuzspiel. Im oberen Baum verloren sie leider gegen Berlin und Nordrhein-Westfalen. Moritz und Malte sind 13. von 32 Team.
Im Turnier konnten sie mit Intelligenz begeistern und auch an Kampfgeist hat es nicht gefehlt.
Camp/Höppner werden diese Woche auch noch bei den Deutschen Beachvolleyballmeisterschaften U17 mitmischen.

Unsere Trainer, Tobias Rex und Rieke Niemeyer, haben uns tatenkräftig unterstützt und hatte bei rund 23 Spielen in 3 Tagen alle Hände voll zutun. Lieben Dank für die schlauen Tipps und den Support!

Rückblickend waren die letzen acht Tage für uns eine große Herausforderung, in denen wir als tolles HVbV-Team viel Spaß hatten.

Eure Louisa, Greta, Lilly, Sinja, Max, Tim, Malte und Moritz

veröffentlicht am Mittwoch, 31. Juli 2019 um 10:44; erstellt von Niemeyer, Rieke
letzte Änderung: 22.08.19 10:37

HVbV Kalender

Montag, 13. Januar 2020
Strategiemeeting des HVbV Teil 2 Strategiemeeting des HVbV Teil 2
Samstag, 25. Januar 2020
Hamburger Meisterschaft U16 m/w Hamburger Meisterschaft U16 m/w
Sonntag, 26. Januar 2020
Hamburger Meisterschaft U20 m/w Hamburger Meisterschaft U20 m/w
Samstag, 15. Februar 2020
Hamburger Meisterschaft U14 m/w Hamburger Meisterschaft U14 m/w
Sonntag, 16. Februar 2020
Hamburger Meisterschaft U18 m/w Hamburger Meisterschaft U18 m/w
Samstag, 21. März 2020
Hamburger Meisterschaft U13 m/w Hamburger Meisterschaft U13 m/w
Samstag, 2. Mai 2020
Hamburger Meisterschaft U12 m/w Hamburger Meisterschaft U12 m/w

zum Terminkalender »