HVbV diskutiert Strukturänderungen

HVBV | News

Beim Strategiemeeting des Hamburger Volleyball-Verbandes (HVbV) am Donnerstag, dem 5. Dezember im Alexander-Otto-Saal vom „Haus des Sports“ trafen sich viele Vereinsvertreter, um über die Zukunft des Verbandes und ihres Sports zu beraten.

Es war ein konstruktives Treffen von „altgedienten“ Erfahrenen und jungen Kräften, die frischen Wind in die Debatte bringen wollten, ohne dass sich jemand verprellt fühlte. “Man merkte, dass es allen Teilnehmern wirklich um die Sache ging und dass nicht nur geredet, sondern auch geschafft werden sollte“, freute sich HVbV-Vorsitzende Andrea Kleipoedszus.

„Wir möchten den Service für unsere Mitglieder immer weiter verbessern, unseren Sport in der Stadt und im DVV kompetent vertreten und attraktiv sein für haupt- und ehrenamtliches Engagement. Wie können wir uns als Verband und unsere Zusammenarbeit verbessern? Welchen Service wünscht ihr euch vom Verband? Wie seht ihr den Verband derzeit und wie möchtet ihr ihn sehen?“ Das waren die Fragestellungen, zu deren Diskussion der HVbV seine Vereine eingeladen hatte.

Es entwickelte sich eine rege Diskussion mit vielen Anmerkungen und Anregungen. Die Runde sammelte Aufgabenschwerpunkte, die aus Sicht der Vereine unverzichtbar sind, aber auch solche die wegfallen könnten. Es wurden unter anderem im Bereich der digitalen Zusammenarbeit Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, die Vorstand und Geschäftsstelle kurzfristig bearbeiten werden (z.B. elektronischer Spielberichtsbogen).  

Vereinbart wurde eine Fortsetzung der Diskussion, sowohl um weitere Verbesserungsmöglichkeiten beispielsweise im Bereich der Organisation des Spielbetriebs zu entwickeln, als auch um Möglichkeiten, innovative Projekte aufzubauen, die auch und gerade in den Vereinen umgesetzt werden können einschließlich hierfür etwa nötiger Förderstrukturen. 

Unterstützt wird der Vorstand des HVbV dabei von Roger Henrichs, Geschäftsführer der 2coach Personal- und Unternehmensberatung. Die Zusammensetzung der Gruppe aus langerfahrenen und neuen Ehrenamtlichen sowie die Bereitschaft aller Anwesenden, sich an dem Entwicklungsprozess des HVbV über den Abend hinaus weiterhin zu beteiligen, ist auch nach Meinung von Roger Henrichs, der durch den Abend führte, sehr positiv.


Am Montag, dem 13.01.2020 um 18 Uhr sind erneut alle Mitglieder eingeladen, an der zweiten Gesprächsrunde teilzunehmen und gemeinsam neue Strukturen und Prozesse im Hamburger Volleyball zu entwickeln. Die Veranstaltung findet auch dann im Haus des Sports statt. 

Des weiteren sind natürlich alle Mitglieder am Mittwoch um 19 Uhr im Alexander-Otto Saal (Haus des Sports) zum außerordentlichen Verbandstag eingeladen.

veröffentlicht am Dienstag, 10. Dezember 2019 um 13:18; erstellt von Schwarz, Finn
letzte Änderung: 11.12.19 15:42

HVbV Kalender

Samstag, 25. Januar 2020
Hamburger Meisterschaft U16 m/w Hamburger Meisterschaft U16 m/w
Sonntag, 26. Januar 2020
Hamburger Meisterschaft U20 m/w Hamburger Meisterschaft U20 m/w
Sonntag, 2. Februar 2020
2. Qualirunde HM U13 2. Qualirunde HM U13
Samstag, 15. Februar 2020
Meldeschluss Hansepokal Meldeschluss Hansepokal
Samstag, 15. Februar 2020
Hamburger Meisterschaft U14 m/w Hamburger Meisterschaft U14 m/w
Sonntag, 16. Februar 2020
DVV Pokalfinale in Mannheim DVV Pokalfinale in Mannheim
Sonntag, 16. Februar 2020
Hamburger Meisterschaft U18 m/w Hamburger Meisterschaft U18 m/w

zum Terminkalender »


Zur Teamsuche